Was ist der Unterschied zwischen Symantec Endpoint Protection und EDR?

Symantec Endpoint Protection

Symantec Endpoint Protection (SEP) ist eine Antiviren- und Endpunktsicherheitslösung, die von Symantec Corporation, jetzt Teil von Broadcom Inc., entwickelt wurde. SEP wurde entwickelt, um Endpunkte (z. B. Desktops, Laptops und Server) vor verschiedenen Arten von Malware, Ransomware und Phishing-Angriffen zu schützen und andere Cybersicherheitsbedrohungen. Zu den Hauptfunktionen von Symantec Endpoint Protection gehören in der Regel:

  • Antivirenschutz: Erkennt und entfernt Viren, Malware, Spyware und andere Bedrohungen.
  • Firewall: Überwacht und steuert den Netzwerkverkehr, um unbefugten Zugriff zu verhindern und böswillige Aktivitäten zu blockieren.
  • Intrusion Prevention System (IPS): Schützt vor netzwerkbasierten Angriffen und Schwachstellen.
  • Verhaltensanalyse: Analysiert das Endpunktverhalten, um verdächtige Aktivitäten zu erkennen und zu blockieren.
  • Gerätekontrolle: Steuert und überwacht den Zugriff auf USB- und andere Wechselgeräte.
  • Anwendungskontrolle: Verwaltet und erzwingt Richtlinien für Anwendungen, die auf Endpunkten ausgeführt werden.
  • Zentralisierte Verwaltung: Bietet zentrale Verwaltung und Berichterstattung über eine Verwaltungskonsole.

Symantec Endpoint Protection konzentriert sich auf den Schutz von Endpunkten innerhalb der Netzwerkinfrastruktur eines Unternehmens und die Gewährleistung der Sicherheit der mit dem Netzwerk verbundenen Geräte.

EDR (Endpoint Detection and Response)

Endpoint Detection and Response (EDR) ist eine Kategorie der Cybersicherheitstechnologie, die sich auf die Erkennung und Reaktion auf komplexe Bedrohungen und Cyberangriffe auf Endpunkte konzentriert. EDR-Lösungen sind darauf ausgelegt, Echtzeitüberwachung, Einblick in Endpunktaktivitäten und erweiterte Funktionen zur Bedrohungserkennung zu bieten. Zu den Hauptmerkmalen von EDR gehören typischerweise:

  • Kontinuierliche Überwachung: Überwacht Endpunktaktivitäten in Echtzeit, um verdächtiges Verhalten und potenzielle Bedrohungen zu erkennen.
  • Erweiterte Bedrohungserkennung: Verwendet Verhaltensanalysen, maschinelles Lernen und Bedrohungsinformationen, um Bedrohungen zu identifizieren und zu priorisieren.
  • Untersuchung und Reaktion: Bietet Tools zur Untersuchung von Sicherheitsvorfällen, zur Analyse von Angriffsvektoren und zur Reaktion auf Bedrohungen.
  • Forensische Analyse: Sammelt und analysiert Endpunktdaten für forensische Untersuchungen nach einem Vorfall.
  • Integration mit SIEM: Integriert sich in SIEM-Systeme (Security Information and Event Management) für eine zentralisierte Sicherheitsüberwachung und Vorfallverwaltung.

EDR-Lösungen ergänzen herkömmliche Antiviren- und Endpunktschutzlösungen, indem sie sich auf die Erkennung und Reaktion auf raffinierte und gezielte Angriffe konzentrieren, die herkömmliche Abwehrmaßnahmen umgehen können.

Unterschied

Der Hauptunterschied zwischen Symantec Endpoint Protection und EDR liegt in ihrem Fokus und ihren Fähigkeiten:

  • Fokus: Symantec Endpoint Protection konzentriert sich auf die Verhinderung und den Schutz von Endpunkten vor einer Vielzahl bekannter Bedrohungen mithilfe von Virenschutz, Firewall und anderen vorbeugenden Maßnahmen. Der Schwerpunkt liegt auf proaktivem Schutz und Sicherheitsmanagement für alle Endpunkte innerhalb eines Netzwerks.
  • Fähigkeiten: EDR hingegen konzentriert sich auf die Erkennung und Reaktion auf komplexe Bedrohungen und Cyberangriffe, die herkömmliche Antiviren-Schutzmaßnahmen umgehen können. EDR-Lösungen bieten erweiterte Bedrohungserkennung, kontinuierliche Überwachung, Echtzeit-Einblick in Endpunktaktivitäten sowie Funktionen zur Untersuchung und Reaktion auf Sicherheitsvorfälle.

Abschluss

Um eine umfassende Endpunktsicherheit zu erreichen, setzen Unternehmen häufig sowohl Symantec Endpoint Protection- als auch EDR-Lösungen ein. Symantec Endpoint Protection bietet grundlegende Antiviren- und Endpoint-Schutzfunktionen, während EDR die Erkennungs- und Reaktionsfunktionen für Bedrohungen durch erweiterte Analysen, kontinuierliche Überwachung und Funktionen zur Untersuchung von Vorfällen verbessert. Gemeinsam helfen sie Unternehmen, sich gegen eine Vielzahl von Cyber-Bedrohungen zu verteidigen und die Sicherheit ihrer Endpunkte und Netzwerkinfrastruktur aufrechtzuerhalten.

Recent Updates

Related Posts